Auf den Spuren von Vater und Sohn Syrlin

Auf den Spuren von Vater und Sohn Syrlin

Wer die meisterhaft gestalteten Figuren des Chorgestühls in der Geislinger Stadtkirche einmal gesehen hat, vergisst sie nicht mehr. Geschaffen hat diese Jörg Syrlin der Jüngere. Das Gestühl und der Dreisitz zählen, neben Chorgestühl und Dreisitz im Kloster Blaubeuren zu seinen Hauptwerken. Das künstlerische Talent war ihm in die Wiege gelegt: Sein Vater, Jörg Syrlin der Ältere, hatte das Chorgestühl im Ulmer Münster gefertigt. Von ihm übernahm der Sohn auch die Werkstatt mit anderen Bildhauern, die zusammen die Ulmer Schule bildeten. An diesem Tag erfahren Sie mehr über die drei Chorgestühle und ihre Meister. Nach einer Führung im Ulmer Münster, speziell zum Chorgestühl, geht es nach Blaubeuren. Inhalt der Klosterführung sind auch die Werke Syrlins d. J. Dessen Geislinger Chorgestühl wird zum Abschluss besucht und fachkundig erklärt.

Die Reise erfolgt mit der Deutschen Bahn. Alle Eintrittspreise und die Bahnfahrt sind im Preis enthalten. In Blaubeuren ist ein Zeitfenster von 45 Minuten für ein Mittagessen eingeplant. Bitte geben Sie bei der Buchung an, ob wir Ihnen einen Platz in einem Restaurant reservieren sollen.

Dauer: bis 17.30 Uhr

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Skip to content